Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

CAN-BUS ADAPTER

>> hier geht es zu den Fahrzeugen

CAN-BUS Adapter

Ein Auto besteht schon lange nicht mehr nur aus mechanischen Komponenten, sondern mittlerweile macht die Elektronik einen größeren Anteil aus. Der Beruf des Kfz-Mechatronikers ersetzt daher auch den klassischen Kfz-Mechaniker. Fahrsicherheitssysteme, Kraftstoffverbrauch und Assistenzsysteme erfordern einen ständigen Austausch von Informationen zwischen den Steuergeräten, welches die Zentralelektronik leisten muss. Um in modernen Fahrzeugen, die keine analoge Zündung mehr besitzen, Radios und Navigationsgeräte anzuschließen, kann ein CAN-BUS-Adapter verbaut werden. Nur so können Sie Geräte mit ISO-Anschluss auch in Fahrzeugen mit OEM Werks-Verkabelung betreiben und die Batterie schonen.

Das CAN-BUS-System reduziert Gewicht und Kosten

Nachdem die Zündung deaktiviert wurde, schaltet sich der CAN-BUS-Adapter von alleine aus und somit auch das Radio. So kann die Betriebsspannung am Sicherungskasten abgegriffen werden und auch Nicht-OEM-Geräte betrieben werden.

Der CAN-BUS sorgt im Fahrzeug dafür, dass die erforderlichen Verkabelungen für die elektronischen Systeme stark reduziert werden und nicht kilometerlange Kabel verlegt werden müssen. Vereinfacht gesagt, können sich die Steuergeräte für die einzelnen Komponenten über das CAN-BUS-Interface „miteinander unterhalten“ und nutzen so einen gemeinsamen seriellen Datenbus.

Alle Steuergeräte haben Zugriff auf die Informationen, jedoch sind die meisten Daten nur für einzelne Komponenten relevant und die anderen werden ignoriert. Mit dem CAN-BUS-Adapter verbinden Sie das Autoradio oder den Naviceiver mit dieser Datenbahn durch das Auto und ermöglichen so eine effiziente Integration in das Netzwerk des Autos. Das CAN-BUS-System ermöglicht eine Gewichtsreduktion und Vereinfachung, da weniger Kabel und Stecker notwendig sind. Auch die Kosten können so gesenkt werden. Außerdem ist eine Wartung und der Einbau zusätzlicher Steuergeräte einfacher. Immer mehr werden im Fahrzeug auch Sensoren und Aktoren, also zum Beispiel der Lenkwinkelsensor und der Wischermotor, mit Prozessoren ausgerüstet, welche die Daten aufbereiten. Diese intelligenten Komponenten können nun direkt mit dem CAN-BUS-System kommunizieren und belasten kein Steuergerät.

Keine Diagnose ohne CAN-BUS-Adapter

Wenn moderne Fahrzeuge in der Werkstatt sind, werden diese zunächst an ein Diagnosegerät angeschlossen. Dieses greift auf das CAN-BUS-Interface zu und kann sofort und zentral auf alle Systeme zugreifen, was ohne eine zentrale Datenleitung nicht möglich wäre.
Neben Werten wie Aussehen, Verbrauch, Motorisierung, Fahreigenschaften und Ausstattung spielen immer mehr auch die elektronischen Finessen im Auto eine Rolle und werden für die Kaufentscheidung immer wichtiger. Mit dem richtigen CAN-BUS-Adapter integrieren Sie neue Komponenten bequem in die Verkabelung des Fahrzeugs. Danke der ISO-Normen sind CAN-BUS-Adapter mit fast jedem Interface kompatibel und lassen sich einfach anstecken.

>> hier geht es zu den Fahrzeugen CAN-BUS Adapter Ein Auto besteht schon lange nicht mehr nur aus mechanischen Komponenten, sondern mittlerweile macht die Elektronik einen größeren... mehr erfahren »
Fenster schließen
CAN-BUS ADAPTER

>> hier geht es zu den Fahrzeugen

CAN-BUS Adapter

Ein Auto besteht schon lange nicht mehr nur aus mechanischen Komponenten, sondern mittlerweile macht die Elektronik einen größeren Anteil aus. Der Beruf des Kfz-Mechatronikers ersetzt daher auch den klassischen Kfz-Mechaniker. Fahrsicherheitssysteme, Kraftstoffverbrauch und Assistenzsysteme erfordern einen ständigen Austausch von Informationen zwischen den Steuergeräten, welches die Zentralelektronik leisten muss. Um in modernen Fahrzeugen, die keine analoge Zündung mehr besitzen, Radios und Navigationsgeräte anzuschließen, kann ein CAN-BUS-Adapter verbaut werden. Nur so können Sie Geräte mit ISO-Anschluss auch in Fahrzeugen mit OEM Werks-Verkabelung betreiben und die Batterie schonen.

Das CAN-BUS-System reduziert Gewicht und Kosten

Nachdem die Zündung deaktiviert wurde, schaltet sich der CAN-BUS-Adapter von alleine aus und somit auch das Radio. So kann die Betriebsspannung am Sicherungskasten abgegriffen werden und auch Nicht-OEM-Geräte betrieben werden.

Der CAN-BUS sorgt im Fahrzeug dafür, dass die erforderlichen Verkabelungen für die elektronischen Systeme stark reduziert werden und nicht kilometerlange Kabel verlegt werden müssen. Vereinfacht gesagt, können sich die Steuergeräte für die einzelnen Komponenten über das CAN-BUS-Interface „miteinander unterhalten“ und nutzen so einen gemeinsamen seriellen Datenbus.

Alle Steuergeräte haben Zugriff auf die Informationen, jedoch sind die meisten Daten nur für einzelne Komponenten relevant und die anderen werden ignoriert. Mit dem CAN-BUS-Adapter verbinden Sie das Autoradio oder den Naviceiver mit dieser Datenbahn durch das Auto und ermöglichen so eine effiziente Integration in das Netzwerk des Autos. Das CAN-BUS-System ermöglicht eine Gewichtsreduktion und Vereinfachung, da weniger Kabel und Stecker notwendig sind. Auch die Kosten können so gesenkt werden. Außerdem ist eine Wartung und der Einbau zusätzlicher Steuergeräte einfacher. Immer mehr werden im Fahrzeug auch Sensoren und Aktoren, also zum Beispiel der Lenkwinkelsensor und der Wischermotor, mit Prozessoren ausgerüstet, welche die Daten aufbereiten. Diese intelligenten Komponenten können nun direkt mit dem CAN-BUS-System kommunizieren und belasten kein Steuergerät.

Keine Diagnose ohne CAN-BUS-Adapter

Wenn moderne Fahrzeuge in der Werkstatt sind, werden diese zunächst an ein Diagnosegerät angeschlossen. Dieses greift auf das CAN-BUS-Interface zu und kann sofort und zentral auf alle Systeme zugreifen, was ohne eine zentrale Datenleitung nicht möglich wäre.
Neben Werten wie Aussehen, Verbrauch, Motorisierung, Fahreigenschaften und Ausstattung spielen immer mehr auch die elektronischen Finessen im Auto eine Rolle und werden für die Kaufentscheidung immer wichtiger. Mit dem richtigen CAN-BUS-Adapter integrieren Sie neue Komponenten bequem in die Verkabelung des Fahrzeugs. Danke der ISO-Normen sind CAN-BUS-Adapter mit fast jedem Interface kompatibel und lassen sich einfach anstecken.

Zuletzt angesehen